Haltungsturnen

Entspannungsübungen und Fantasiereisen regen die Kreativität und freie geistige Entfaltung der Kinder an. Zum Beispiel machen Übungen mit Tiernamen den Kindern besonders Spaß, da sie die Tiere nachahmen können.

Der spielerische Zugang und die positive Erfahrung mit bewusster Bewegung und Atmung stehen bei Haltungsturnen im Vordergrund. Das Ziel ist, dass die Kinder dabei auch Rituale erlernen, die ihnen Stabiltiät und einen geregelten Ablauf im Alltag geben können.

Seit dem Schuljahr 2016/2017 wird an unserer Schule Haltungsturnen durchgeführt. Im Zuge des Schulqualitätsprogramms SQA ist Haltungsturnen eines unserer Projektschwerpunkte im Bereich Gesundheit. Das Programm startete mit allen ersten Klassen, die bis zur vierten Klasse begleitet werden sollen. Seit diesem Schuljahr wird Haltungsturnen auch in der Vorschulklasse angeboten.

Warum ist Haltungsturnen schon im Schulalter wichtig?

... Förderung einer gesunden Haltung und Motorik

... Muskeln und Gelenke werden gedehnt und entspannt

... Steigerung des körperlichen Wohlbefindens

... Förderung der Feinmotorik

... Förderung und Unterstützung der Konzentrationsfähigkeit

... Steigerung der Koordination und der räumlichen Orientierung